Rauchgaserfassung und Entstaubung Zinkofen

Rauchgaserfassung und Entstaubung Zinkofen

Bei der Feuerverzinkung entstehenden gasförmige (Chlorwasserstoff - HCl) sowie staubförmige (Zinkchlorid/Ammoniumchlorid) Emissionen. Diese dürfen die jeweils gültigen Grenzwerte nicht überschreiten. Deshalb müssen spezielle Erfassungs-, Absaug- und Entstaubungssysteme installiert werden.

In der Einhausung des Zinkkessels, mit entsprechenden Öffnungen für Krangehänge und Abstreifvorgang, sind unsere Hightech-Abluftwäscher installiert. Diese separieren und neutralisieren in kürzester Zeit schädliche Emissionen. Der große Vorteil: Wenige Minuten nach dem Tauchgang kann die Einhausung des Ofens wieder geöffnet werden.

Mit dieser Technologie arbeitet Ihre Verzinkungsanlage nicht nur äußerst energieeffizient, sondern unterschreitet zudem die europäischen Richtlinien für Abluft und Rauchgase. Auf diese Weise übernehmen wir gemeinsam mit Ihnen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt.

Übrigens: Der durch die Filter extrahierte Zinkstaub lässt sich problemlos entsorgen und einem Recyclingprozess zuführen.