Einfachzentrifuge (integriert)

Einfachzentrifuge (integriert)

Eigenschaften:

  • Füllgewicht bis 100kg
  • Integrierte Schutzhaube
  • CE zertifiziert
  • Drehzahlüberwachung
  • Pendelüberwachung
  • Funkferngesteuert
     

 

Die INGENIA Zentrifuge IZ dient als wirtschaftliche Ergänzung in Stückgutanlagen.

Sie kann sowohl in jeder vorhandenen Verzinkerei eingesetzt und nachgerüstet werden oder aber auch bei Neuanlagen schon während der Konzeptphase mit eingeplant werden.

Zusätzlich sind Lade- und Entladestationen sowie Abschreckbecken und Trocknersysteme verfügbar.

Vorteile:

  • In nahezu jeder Stückgutanlage einsetzbar
  • Schleudern direkt über dem Zinkbad
  • Kompletter Verzinkungsservice für den Kunden (Stückgut + Schleudergut verzinken)
  • Sicher durch Pendelüberwachung und Drehzahlkontrolle
  • Einfache Handhabung „plug & spin“
Ketten – Hubwerke

Ketten – Hubwerke

Eigenschaften:

  • Maßgeschneidert für den Verzinkungsbetrieb
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Hohe Lebensdauer und Verfügbarkeit
  • 100% Einschaltdauer
  • Geringe Wartungskosten
  • Robust und Säurebeständig
  • Automatische Kettenschmierung
  • „Schrägzug“ - tauglich
  • Neuanlagen und Nachrüstung
  • Brückenkrane und Monorails
  • Hubgeschwindigkeit stufenlos
  • Kettenüberwachung
  • Hakenflasche aus Guss
  • Funkgesteuert oder automatisiert
  • Kompakte Bauart
  • Modulare Produktfamilie
  • Rüttler geeignet

Kettenhubwerke sind die robusten Herzstücke der Krantechnik. Sie finden überall dort Anwendung, wo schwere Lasten sicher transportiert werden sollen. Zum Beispiel in der Vorbehandlung, in der Zinklinie, auf Einschienenbahnen oder beim Zweiträger-Brückenkran.

Die Hubwerke können wahlweise mit Lasthaken bzw. Klöppel & Kralle oder auch speziellen Lastaufnahmevorrichtungen nach Ihren Vorgaben ausgestattet werden. Unsere Produktvielfalt, Ihr optimales Hubwerk.

Hier im Produktfolder blättern.

Seil – Hubwerke

Seil – Hubwerke

Eigenschaften:

  • Maßgeschneidert für den Verzinkungsbetrieb
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Hohe Lebensdauer und Verfügbarkeit
  • 100 % Einschaltdauer
  • Geringe Wartungskosten
  • Brückenkrane und Monorails
  • hohe stufenlose Hubgeschwindigkeit
  • Funkgesteuert oder automatisiert
  • Kompakte Bauart
  • Modulare Produktfamilie
  • Rüttler geeignet
  • Neuanlagen sowie nachrüstbar

Die robusten, Umrichter gesteuerten Seil-Hubwerke sind bestens für hohe Traglasten auf Kranen oder Monorailsystemen geeignet. Im Gegensatz zu unseren Kettenhubwerken empfehlen wir Seil-Hubwerke in säurekontaminierter Umgebung/Luft nur eingeschränkt zu verwenden.

Die Hubgeschwindigkeit ist lastabhängig und kann höher sein, als bei den Kettenhubwerken. Die große Seiltrommel minimiert den Verschleiß, was wiederum weniger Wartungsaufwand bedeutet.
 

Hub – Senkstationen

Hub – Senkstationen

Eigenschaften:

  • Sicher durch Hydraulik
  • Integrierte eichfähige Verwiegung
  • Massive Bauweise
  • Stoßfest
  • Lange Lebensdauer
  • Wartungsfreundlich
  • Schrägstellung möglich
  • Überwachung der Schrägstellung

Damit lassen sich Traversen (Warenträger) beliebig anheben und absenken. Ein schnelles und für die Werker ökonomisches Auf- und Abrüsten der Waren in Griffhöhe wird möglich und steigert die Produktivität.

Ist eine Verwiegung integriert, erfolgt das Verwiegen und Abrüsten in einem Arbeitsschritt.

  • Hohe Sicherheit
  • Nachrüstbar in jede bestehende Anlage
  • Integrierte Verwiegung
Brückenkrane

Brückenkrane

Eigenschaften:

  • Maßgeschneidert für Ihren Betrieb
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Hohe Lebensdauer und Verfügbarkeit
  • Geringe Wartungskosten
  • Hohe stufenlose Hubgeschwindigkeit möglich
  • Funkgesteuert, teilautomatisiert oder automatisiert
  • Kompakte Bauart
  • Modulare Produktfamilie
  • Neuanlagen sowie nachrüstbar

Verlässliche Standardkrane, maßgeschneidert auch für spezielle Anwendungen zum Beispiel in Werkstätten, Lackier-, Sandstrahl- und Pulverbeschichtungsanlagen sowie Beizanlagen oder um Betonfertigteile zu transportieren. Geeignet für säurekontaminierte Umgebung/Luft , beispielsweise über dem Tauchbecken in Verzinkereien.

Brückenkrane können mit Ketten- oder Seilhubwerken ausgestattet sein. Angesteuert wird manuell über eine Funkfernsteuerung, im semiautomatischen bzw. vollautomatischen Betrieb über WLAN.

Kralle & Klöppel – das Original

Kralle & Klöppel – das Original

Eigenschaften:

  • Korrosionsbeständiger Sphäroguss
  • Sichere Schrägstellung bis 25°
  • Geprüft auf Dauerfestigkeit
  • Sichere Verbindung
  • 4–Achsen Einhängemöglichkeit
  • Wartungsfrei

Mit unserem patentierten Lastaufnahmesystem können Sie Traversen von vier Seiten sicher aufnehmen. Das System ist aus korrosionsbeständigem Sphäroguss gefertigt sowie auf Dauerfestigkeit geprüft.
Durch die einzigartige „Kralle-Klöppel“-Bauweise sind Schrägstellungen der Traverse von bis zu 25° sicher möglich.

Traversen

Traversen

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir nach deren Anforderungen die optimale Traversenkonstruktion, die je nachdem als Profilträger- oder Fachwerkskonstruktion ausgeführt wird. Die Traversen können mit dem INGENIA Kralle & Klöppel-System oder aber auch mit einer Standard-Kranhakenaufnahme ausgestattet werden.
 

Rüttler

Rüttler

Eigenschaften:

  • Reduzierter Zinkverbrauch
  • Weniger Nacharbeit
  • Verminderte Abkochzeit
  • Variable Schwingungsfrequenz
  • Einfach nachrüstbar in bestehenden Anlagen
  • Höchster Sicherheitsstandard
  • Betriebsbereit geliefert

Unsere Rüttler werden genau nach dem Bedürfnis unseres Kunden konstruiert und ausgelegt. Großer Wert wird dabei darauf gelegt, die Vibrationen nicht in das Hebezeug, sondern ausschließlich in das Verzinkungsgut zu leiten.

Die INGENIA Rüttler werden, je nach Ausführung der Anlage, auf einer Zwischentraverse oder direkt an die Lasthaken der Hebezeuge angebracht.
 

Kettenförderer

Kettenförderer

Eigenschaften:

  • Robuste Ausführung
  • Hohe Traglasten möglich
  • Jederzeit nachrüstbar
  • Geringer Wartungsaufwand

Kettenförderer dienen als horizontal fördernder Pufferspeicher von Traversen im Lade- und Entladebereich. Sie werden aber auch in Unterflurtrocknern eingesetzt und sind dementsprechend temperaturbeständig.

Ein Nachrüsten in bestehenden Anlagen ist jederzeit möglich.

Verwendung als:

  • Trocknerförderer
  • Übergabe zwischen Kransystemen
  • Abkühlstrecke
  • Puffer
Eichfähige Verwiegesysteme

Eichfähige Verwiegesysteme

Eigenschaften:

  • Nachrüstbar
  • Kalibrierbar
  • Genauigkeit 1:1000
  • Robuste Ausführung
  • Integrierte Wägezellen

INGENIA bietet eichfähige Verwiegesysteme sowohl an den Be- und Entladestationen sowie direkt über dem Zinkbad an.

Die Verwiegung erfolgt über integrierte, robust ausgeführte Wägezellen.

Die Verwiegedaten können entweder in das kundenseitige ERP (Enterprise-Resource-Planning) System übermittelt werden oder aber auch direkt an der Verwiegestation ausgedruckt werden.

Die Verwiegung erfolgt mit einer Genauigkeit von 1:1000.

Monorailsysteme

Monorailsysteme

Eigenschaften:

  • Maßgeschneiderte Materiallogistik
  • Höchste Sicherheitsstandards
  • Hohe Lebensdauer und Verfügbarkeit
  • Geringe Wartungskosten
  • Robust gebaut
  • Geeignet für säurekontaminierte Umgebung/Luft
  • Neuanlagen sowie nachrüstbar

Monorailsysteme überzeugen durch ihren modularen Aufbau und somit durch große Flexibilität. Ergänzt mit komplexen Drehweichenlösungen, Schiebebrücken sowie Kurven wenn nötig, ermöglicht es ein wendiges Schienennetz in alle (Fahrt)Richtungen.

Steuerungssysteme

Steuerungssysteme

Eigenschaften:

  • SAP-Anbindung
  • Reporting
  • Graphical user interface
  • Capture & Replay
  • Detailed planning and control
  • Simulation
  • Maintenance
  • Custom-Modules

Technische Details:

  • voller Zugriff auf die Produktionsdaten (BDE)
  • SAP-Anbindung verbessert
    Offene (lizenzierte) Schnittstellen, Web-Services
  • Energiemanagement
    Produktion (Lastmanagement, Energiespitzenmanagement, …)

Die Ingenia-Steuerungssoftware enthält alle relevanten Funktionen, die für einen optimalen Verzinkungsprozess notwendig sind. Über eine Haupt-SPS mit zentraler Steuerungslogik werden die einzelnen Transport- bzw. Fahreinheiten im Modus „Automatik“ oder „Semiautomatik“ über WLAN gesteuert. Diese können auch manuell über eine Funkfernsteuerung angesprochen werden, beispielsweise beim Service.

IMES – das modular erweiterbare Software-Paket
Das IMES „Ingenia-Manufacturing-Execution-System“ ist die intelligente, effiziente und individuell angepasste Verbindung zwischen Unternehmensleitebene und Fertigungsebene.

IMES bietet unter anderem eine resistente Datenspeicherung. Auf der ERP-Ebene können so alle relevanten Daten abgerufen und an die Unternehmensleitebene weitergeleitet werden.


Simulation und virtuelle Inbetriebnahme

Das eigens für die Materialflussplanung und Simulation entwickelte Softwarepaket simuliert, testet und optimiert die Leitsystemsoftware. Es reduziert Inbetriebnahme-Zeiten erheblich.

Es kann unterschiedliche Szenarien und Layoutvarianten testen und vergleichen, um logistische Engpässe aufzuspüren sowie potenzielle Deadlock-Situationen (Stehzeit der Anlage) zu entschärfen. Strategien für eine effiziente Zwischenpufferung und Tourenplanung können entwickelt werden.

Gibt man Rezepturen und Produktionsabläufe ein, liefert die Simulationssoftware z. B. 5 Wochen Betrieb in nur wenigen Stunden, wodurch wertvolle Daten über die spätere Produktionsrealität eruiert werden können. Kritische Betriebssituationen können so präventiv getestet werden. Der Industrie-PC steuert die Simulationsanlage mit der bereits für den Echtbetrieb ausgelegten Steuerungssoftware.

  • Abbildung realer Anlage in Simulation
  • Optimierung Anlagenlayout
  • Optimierung logistischer Abläufe
  • Optimierung Anzahl Fahreinheiten
  • Entwicklung Steuerungssoftware
  • Testen der Steuerungssoftware
  • Koppelung Simulationsmodell an das Leitsystem
  • Erkennen von logistischen Engpässen
  • Erkennen von Deadlock-Situationen
  • Einspielen Software in Steuerungshardware
  • Aufwendige Programmierarbeiten entfallen
  • minimierte Inbetriebnahme-Zeiten durch Simulation auf ca. 2 Wochen (statt 8 bis 9 Wochen)